2019-10-17 11:00:00 UTC

Tätigkeitsbericht der Stiftung Rotary Club Berlin-Süd für 2018/19

Die Stiftung Rotary Club Berlin-Süd wurde am 08. Dezember 2003 gegründet. Ihr Anfangsvermögen in Höhe von 93.500,00 € hat sich zum 30.06.2019 zu einem Stiftungskapital in Höhe von 330.500,- € vermehrt. Die nicht für die kurzfristige Zweckverfolgung benötigen Mittel der Stiftung werden auf der Grundlage einer vom Kuratorium gebilligten Anlagerichtlinie aufgrund eines Betreuungsvertrages mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft in einem Fonds mit langfristiger Anlageperspektive und ausgeglichenem Risikoprofil angelegt.


Im Geschäftsjahr 2018/2019 wurde der Stiftungszweck insbesondere durch folgende Aktivitäten erfüllt:

1.

Bildungsprojekt Lesen Lernen – Leben Lernen und Rotary Kindertag 

4.589,00 €

2.

Rotary International Annual Fund (via RDG)

4.150,00 € €

3.

Nähstube für Flüchtlinge*

2.649,99 €

4.

Studentenhilfe-Verein Viadrina/Deutschlandstipendium

1.800,00 €

5.

Rotary Schüleraustausch (LTEP)

1.650,80 €

6.

Urlaubskinder e.V. (Kidscamp)

500,00 €

7.

AMSOC Verlässliche Paten

200,00 €


* Davon € 1.449,99 über RDG.



Insgesamt wurden im Geschäftsjahr 2018/2019 laufende Spenden in Höhe von 25.020,37 €, Zuwendungen zur Erhöhung des Stiftungskapitals in Höhe von 50,- € und Vermögenserträge in Höhe von 6.901,50 € erwirtschaftet. Es wurden 3.300 € den freien Rücklagen und 7.842,24 € den Rücklagen für satzungsgemäße Zwecke zugeführt. Für Flüchtlingshilfe verfügt die Stiftung zum 30.06.2019 noch über ein Förderguthaben von 840,95 € bei Rotary Deutschland Gemeindienst e.V., nachdem das Distrikt Grant Projekt „Flüchtlingshilfe im ICC“ beendet werden musste und der nicht verbrauchte Distrikt-Zuschuss zurückerstattet wurde.

Das Kuratorium hat am 17.10.2018 den Tätigkeitsbericht 2017/18 verabschiedet sowie über die Förderprojekte der Stiftung beschlossen.

In der Sitzung am 17.10.2018 hat das Kuratorium ferner beschlossen, die am 08.12.2018 endende Bestellung des Kuratoriumsmitglieds Peter Rudolf Pechel um fünf Jahre zu verlängern und anstelle der ausscheidenden Kuratoriumsmitglieder Christoph Brewka und Christhard-Georg Neubert die Herren Dr. Hubertus Schenkel und Victor von Wilcken für fünf Jahre zu Kuratoriumsmitgliedern zu bestellen.

Das Kuratorium hat den Bericht des Vorstandes in der Kuratoriumssitzung am 17.10.2019 gebilligt. Ebenso hat das Kuratorium die Aktivitäten für das Geschäftsjahr 2019/20 in der Kuratoriumssitzung am 17.10.2019 beschlossen.


Berlin, den 17.10.2019

Dr. Rolf Aschermann

Vorstand 

Rotary macht den unterschied Rotarykinderlogo